»NEULAND«

Sommersemester 2006
Projekt 18 SWS | 20 Credits
Visuelle Kommunikation

Dipl.-Des. Götz Greiner

Die Fotografie selbst wird Gegenstand medienspezifischer Untersuchungen. Wir experimentieren und hinterfragen mit dem Ziel, spannende Methoden sowohl zur Erzeugung neuer Bildwelten und noch unbekannter Illusionen als auch zur späteren Präsentation zu finden –in Anlehnung an historische bildgebende Verfahren und Techniken, verbunden mit den heutigen Möglichkeiten der Fotografie.

Zurück zu neuen Ufern: Camera Obscura, Fotogramme und die Stereofotografie sind auch heute noch jenseits des Mainstream genutzte Beispiele, über die aber hinausgedacht werden soll. Blicken Sie hinter die Kulissen und gehen Sie an die Wurzeln –und an die Grenzen –der Fotografie. Experimentieren Sie mit Chemie, Papier und flüssigen Emulsionen; mit Pinholes, Prismen, Gittern und Linsen; mit Sonnen- und Kerzenlicht.

Entwickeln Sie Ideen im Kontext zeitgenössischer Problemstellungen und setzen Sie Ihre neugeschaffene Bildsprache innovativ ein. Betreten Sie unentdecktes Gebiet und bringen Sie inhaltlich und technisch Neues ans Licht!

Studierende der Visuellen Kommunikation, des Produkt-Design, der Freien Kunst und des Lehramtes an Gymnasien Fach Kunsterziehung mit Freude am Tüfteln, Konstruieren und Erfinden sind gleichermaßen willkommen.

Tagesexkursionen zu aktuellen Fotografie-Ausstellungen sind geplant.

Weiterführende Links:

Semesterapparat in der Bibliothek

Zeit:

Montags, 14.00 Uhr
Raum 403, Steubenstraee 8
Erster Termin: 10.04.2006, 14.00 Uhr

Hinweise:

Einschreibung erforderlich: 4. April 2006 von 12.00-15.00 Uhr im 1.OG, Geschwister-Scholl-Straße 7
maximale Teilnehmerzahl: 18
Leistungsnachweis: Note

Bemerkung:

Konsultation: Dienstag, 04.04.2006 von 09.00-12.00 Uhr, Raum 202, Marienstraße 1a

Richtet sich an:

G