Außenräume/Innenwelten

Wintersemester 2006/07
Projekt 18 SWS | 20 Credits
Visuelle Kommunikation

Dipl.-Des. Götz Greiner
Dipl. in AV Medien Christina Zimmermann

Der Raum steht in diesem Projekt im Mittelpunkt: Als konkreter Begriff, als Metapher oder als Denkmodell. In ihm unterscheiden wir Zonen des »Innen« und des »Außen«, die sich in kontinuierlichem Wechsel gegenseitig spiegeln oder einander kontrastieren und dabei – wie die beiden Seiten einer Münze – untrennbar miteinander verbunden scheinen. Emotionen, Gedanken, Projektionen, Hoffnungen und Anschauungen finden ihr Pendant, ihren Auslöser oder ihren Kontrahenten im Umfeld, den Mitmenschen, der Natur, dem Ort als solchem, der Partei, der Gesellschaft... Das Außen kann eine Hülle darstellen, die durchdringbar dem Inneren alle Freiheit lässt, oder aber einen Schutzwall um einen sensiblen Kern bilden.

Erforschen Sie Übergänge, Schnittmengen, Transformationen und Treffpunkte von Außenräumen und Innenwelten. Entdecken Sie die Unschuld hinter einem Pokerface, kratzen Sie die Fassade ab und legen Sie den Rohbau frei; machen Sie nackt, was sich verhüllt. Tauchen sie ein in die Tiefe der Innenwelt, um sie an die Oberfläche zu holen. Oder andersherum: Ergründen Sie die Atmosphäre realer oder inszenierter Räume als Schauplatz für Situationen, als Projektionsfläche für Emotionen und Stimmungen. Die räumlichen Dimensionen, in denen Sie sich bewegen, reichen von der Quantenbahn bis in den Weltenäther. Entsprechend frei sind Sie in der Wahl Ihrer Medien: Mancher denkt eher in einzelnen Bildern oder in Sequenzen, andere in Bild/Textkombinationen, wieder andere sehen filmische Szenen vor Augen. – Kurze Exkursionen mit je besonderer Raumerfahrung regen zur Entwicklung von neuen Spannungsräumen in den eigenen Arbeiten an.

Wenn diese Projektankündigung Ihre Phantasie angeregt hat, erzählen Sie uns Ihre Ideen in der Konsultation vor Projektbeginn.

Weiterführende Links:

Semesterapparat in der Bibliothek

Zeit:

Montags, 14.00 Uhr
Raum 403, Steubenstraße 8
Erster Termin: 16.10.2006, 14.00 Uhr

Hinweise:

Einschreibung erforderlich: 10. Oktober 2006 von 12.00-15.00 Uhr im 1. OG, Geschwister-Scholl-Straße 7
Leistungsnachweis: Note

Bemerkung:

Konsultation: Dienstag, 10.10.2006 von 9.00-12.00 Uhr, Raum 202, Marienstraße 1a

Richtet sich an:

G